• Hotline: + 33 (0)1 87 64 13 99 / +44 (0) 20 38 85 06 59 / +1 438-797-0207

  • Adresse : Les Berges du Lac, Tunis 1053, Tunisie

  • Lundi - Vendredi: 8:00 - 17:00

Glücksspiel-Sucht: 

Glücksspiel ist im Vergleich zu allen Verhaltenssüchten diejenige, die kurzfristig den größten finanziellen Schaden verursachen kann. Diese Sucht stürzt selbst den reichsten Menschen ins völlige Elend.

Die Glücksspielsucht beschränkt sich heutzutage nicht nur auf Sportwetten, Roulette in Casinos oder Spielautomaten, sondern ist durch die Explosion der Online-Wetten für jeden, der ein Telefon und Apps besitzt, sehr zugänglich geworden.

Nur wenige Klicks entfernt können zwanghafte Glücksspieler Wetten platzieren, die zum Ruin führen können. Im Gegensatz zum Drogenmissbrauch, bei dem der Konsum des Süchtigen durch die Physiologie und die Fähigkeit des Körpers, eine bestimmte Menge an Getränken oder Drogen zu verkraften, begrenzt ist, ist der einzige begrenzende Faktor die potenziellen Ausgaben eines Spielers. Unabhängig davon, wie reich sie zu Beginn sein mögen, kann eine Person alles verlieren, was sie besitzt.

Obwohl sich die Definitionen von Behörde zu Behörde unterscheiden, wird Spielsucht im Allgemeinen als eine Impulskontrollstörung betrachtet, die sich in einem Zwang zum Glücksspiel (Wetten auf Pferde oder das Spielen von Spielautomaten ….) ungeachtet der negativen Konsequenzen dieses Tuns manifestiert, obwohl man manchmal damit aufhören möchte.

Um als „Glücksspielstörung“ diagnostiziert zu werden, muss ein Patient über einen bestimmten Zeitraum bestimmte Symptome aufweisen. Andere Diagnosen können Bedingungen haben, die erfüllt werden müssen. Da sich unser Verständnis von süchtigem Verhalten ständig weiterentwickelt und es sich von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich äußern kann, gehen viele Ärzte davon aus, dass ein Patient an Spielsucht leidet, auch wenn er diese strengen Kriterien nicht erfüllt. Wenn jemand spielt, unabhängig davon, ob er sich selbst oder anderen Schaden zufügt, und es schwierig oder unmöglich findet, damit aufzuhören, benötigt er möglicherweise eine Behandlung für seinen Zustand.

Arten von Glücksspielsuchtproblemen

Im Prinzip kann jede Art von Glücksspiel zu einer Sucht führen, da es das Verhaltensmuster rund um das Antizipieren, das Platzieren einer Wette und das anschließende Antizipieren eines Ergebnisses ist, das zur Gewohnheit und dann zur Sucht wird; es ist möglich, dass ein Glücksspieler Risiken mit seiner Gesundheit und Sicherheit eingeht, wie beim Spielen von russischem Roulette.

Die meisten Glücksspiele beinhalten das Riskieren von Geld und natürlich ist es diese Art von Glücksspiel, um das sich die Glücksspielindustrie dreht.

Zu den größten und schädlichsten Arten von Glücksspielen gehören Sportwetten (einschließlich Pferderennen) und Veranstaltungswetten, Casino- und Kartenspiele (mit Versionen, die auch online verfügbar sind), Lotterien und Rubbellose.

Kostenloser Rückrufservice

Wir bieten einen kostenlosen 24/7-Rückrufservice.

Geben Sie einfach unten Ihre Nummer ein und unsere Suchtberater rufen Sie so schnell wie möglich zurück.

    Die Stadien einer Glücksspielsucht: 

    Obwohl jeder Fall von Sucht einzigartig ist, teilen Experten die Entwicklung einer Glücksspielsucht oft in ein paar Phasen ein:

    Die Glory-Phase:

    Die Glory-Phase beginnt oft mit einem großen Gewinn, was zu Aufregung und einer positiven Einstellung zum Glücksspiel führt. Zwanghafte Glücksspieler glauben, dass sie ein besonderes Talent für das Glücksspiel haben und dass sie immer wieder gewinnen werden. Sie beginnen, mehr Zeit und Geld für das Spiel auszugeben.

    Die Verlustphase: 

    Zwanghafte Glücksspieler beschäftigen sich immer mehr mit dem Glücksspiel. Sie beginnen, alleine zu spielen, sich Geld zu leihen, nicht zu arbeiten, Familie und Freunde anzulügen und Schulden zu machen. Sie beginnen auch zu versuchen, ihre Verluste auszugleichen.

    Die Verzweiflungsphase

    Zwanghafte Glücksspieler verlieren jegliche Kontrolle über ihr Glücksspiel. Sie schämen sich und fühlen sich schuldig, nachdem sie gespielt haben, aber sie können nicht aufhören. Sie können betrügen oder stehlen, um ihre Sucht zu finanzieren. Die Folgen der Spielsucht holen sie ein: Sie können ihren Job verlieren, sich scheiden lassen oder verhaftet werden.

    Behandlung der Glücksspielsucht:

    Durch eine Kombination aus Therapie (insbesondere kognitiver Verhaltenstherapie, Motivationstherapie und Motivationsinterviews), Medikamenten (gegebenenfalls zur Behandlung von Grunderkrankungen und Komplikationen, die sich aus der Sucht ergeben), Selbsthilfegruppen und mehr ist es selbst für den verzweifeltsten und engagiertesten Spieler möglich, sein Leben zu ändern.

    Unser Reha-Zentrum bietet Behandlungsdienste für verschiedene Arten von Süchten, einschließlich Spielsucht. Wenn Sie mit einer Spielsucht zu kämpfen haben, egal wie ernst Ihr Zustand ist, ist es nie zu spät, Hilfe zu suchen.

    Vous avez besoin d'aide? Chattez avec nous