• Hotline: + 33 (0)1 87 64 13 99 / +44 (0) 20 38 85 06 59 / +1 438-797-0207

  • Adresse : Les Berges du Lac, Tunis 1053, Tunisie

  • Lundi - Vendredi: 8:00 - 17:00

Klitorisvorhautverkleinerung Tunesien: Was ist eine Klitorisvorhautoperation?

Die Klitorisverkleinerung (auch Klitorisdeflation genannt) ist ein intimchirurgischer Eingriff, der darauf abzielt, die Klitorishypertrophie zu behandeln, um das Aussehen der Vulva zu verbessern, die Klitoris zu befreien und den Orgasmus zu fördern. Es ist ein chirurgischer Eingriff, der sowohl die funktionellen als auch die ästhetischen Aspekte der Klitoris berücksichtigt.

Die Klitorisvorhaut ist die Haut, die die Klitoris bedeckt und schützt. Wenn sie zu dick oder zu lang ist, neigt sie dazu, die Stimulation der Klitoris zu verhindern und ihre Empfindlichkeit zu verringern, was das Lustempfinden beim Geschlechtsverkehr beeinträchtigt. Eine Klitorisvergrößerung kann auch beim Tragen von eng anliegender Kleidung unangenehm sein, da sie sichtbar sein kann und die Klitoris unproportioniert erscheinen lässt. In manchen Fällen kann es bei manchen Frauen sogar zur Entwicklung eines Komplexes führen.

Die Klitorisverkleinerungs-Operation zielt darauf ab, dieses Problem zu beheben, indem der vorhandene Hautüberschuss entfernt wird. Dies ermöglicht Frauen, die sich diesem Verfahren unterziehen, eine erfülltere Sexualität zu haben und sich selbst besser zu fühlen.

Preis Klitorisverkleinerung Tunesien

Eingriffe Preis Aufenthalt
Klitorisverkleinerung 1000€ 2 Nächte / 3 Tage

Klitorisverkleinerung in Tunesien: Was Sie vorher wissen müssen

Der erste Schritt ist der präoperative Check-up. Der Chirurg untersucht Sie und stellt Ihnen Fragen zu Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand und dem Problem, das Sie beschäftigt.  Die anatomische Untersuchung der Klitoris muss von einer Befragung begleitet werden, damit der Arzt die Wünsche und Erwartungen der Patientin genau ermitteln kann. Schließlich muss er mit Ihnen die Risiken, die Erholungszeit und die Kosten des Eingriffs besprechen.

Wie wird die Klitorisvorhautverkleinerung in Tunesien durchgeführt?

Die Klitorisvorhautverkleinerung ist ein einfacher, schneller und schmerzloser chirurgischer Eingriff. Sie wird ambulant durchgeführt und erfordert keine Vollnarkose oder einen Krankenhausaufenthalt. Der Eingriff dauert in der Regel etwas weniger als eine Stunde.

Nach der Verabreichung der Lokalanästhesie macht der Chirurg einen Schnitt in der Klitorisvorhaut. Der Chirurg entfernt dann die Schleimhaut und überschüssiges Gewebe, bevor er den Schnitt mit resorbierbaren Nähten verschließt. Anschließend wird ein Verband über die Vulva gelegt, um sie zu schützen und die Heilung zu fördern.

Réduction Mont Venus Tunisie

Postoperative Nachuntersuchung der Klitorisvorhautverkleinerung in Tunesien

  • Die Operation zur Verkleinerung der Klitorisvorhaut ist ein selten schmerzhafter Eingriff. Es verursacht leichte Ödeme (Schwellungen) und Blutergüsse, die schnell verschwinden. Bei Schmerzen werden einfache Schmerztabletten verordnet.
  • Sie werden ausreichen, um mögliche Schmerzen zu lindern.
    Auch das in den ersten Tagen empfundene Unwohlsein verschwindet sehr schnell. Die Heilung erfolgt schnell und hinterlässt keine sichtbaren Spuren.
  • Die Wiederaufnahme der Tätigkeit erfolgt nach einigen Tagen. Es wird jedoch empfohlen, sexuelle Beziehungen und körperliche Anstrengungen während des ersten Monats zu vermeiden.
  • Es wird empfohlen, auf eine ausgezeichnete Hygiene zu achten, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Es wird daher empfohlen, in den ersten Tagen täglich zu duschen.

Mögliche Komplikationen

Was die Anästhesie betrifft, so wird der Anästhesist den Patienten während des Beratungsgesprächs über die Risiken der Anästhesie aufklären.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Anästhesie Reaktionen im Organismus hervorruft, die manchmal unvorhersehbar und mehr oder weniger leicht zu kontrollieren sind: die Tatsache, auf einen perfekt kompetenten Anästhesisten zurückgreifen zu können, der in einem wirklich chirurgischen Kontext praktiziert, bedeutet, dass die eingegangenen Risiken statistisch sehr gering geworden sind.
Es ist wichtig zu wissen, dass Techniken, Anästhesieprodukte und Überwachungsmethoden in den letzten dreißig Jahren immense Fortschritte gemacht haben und optimale Sicherheit bieten, vor allem wenn die Operation außerhalb eines Notfalls und an einer Person in guter Gesundheit durchgeführt wird.

Was den chirurgischen Eingriff betrifft: Durch die Wahl eines qualifizierten und kompetenten Plastischen Chirurgen, der in dieser Art von Operationen geschult ist, können Sie diese Risiken so weit wie möglich einschränken, ohne sie jedoch vollständig auszuschließen.

*Haftungsausschluss: Die Ergebnisse können je nach Morphologie der Patienten von Person zu Person variieren.

Vous avez besoin d'aide? Chattez avec nous