• Hotline: + 33 (0)1 87 64 13 99 / +44 (0) 20 38 85 06 59 / +1 438-797-0207

  • Adresse : Les Berges du Lac, Tunis 1053, Tunisie

  • Lundi - Vendredi: 8:00 - 17:00

Bypass in Tunesien: Was ist ein Magenbypass in Tunesien?

Der Bypass in Tunesien ist eine Operation zur Gewichtsreduktion. Dabei wird der Magen umgangen, um die Art und Weise zu verändern, wie er die Nahrung verarbeitet. Der Magen wird dadurch auf einen kleinen Beutel reduziert. Dies reduziert nicht nur die Menge der Nahrung, die Sie essen, sondern auch die Menge, die vom Körper aufgenommen wird. Sie werden sich daher mit weniger Nahrung als üblich satt fühlen.

In Tunesien gibt es zwei Arten von Bypässen:

– Der klassische Bypass. Es handelt sich um eine Technik, die es erlaubt, den Nahrungskreislauf zu verändern, indem ein kleiner Magenbeutel im oberen Teil des Magens angelegt wird und dann der Rest des Magens und ein Teil des Dünndarms abgetrennt werden, so dass sie vom Verdauungsprozess ausgeschlossen werden.

– Der Mini-Bypass. Dies ist eine Technik, die dem klassischen Bypass ähnelt, aber einfacher durchzuführen ist und weniger Zeit in Anspruch nimmt (ca. 1 Stunde). Der erzielte Gewichtsverlust liegt in der Größenordnung von 70 bis 75 % des Übergewichts (das entspricht etwa 35 bis 40 kg*).

Bypass-Preise in Tunesien

Eingriffe Preis Aufenthalt
Magenbypass 3850€ 4 Nächte / 5 Tage

Bypass-Operation in Tunesien: Was Sie vorher wissen müssen

Der erste Schritt ist ein vollständiger präoperativer Check-up. Der Patient, der an Adipositas leidet, muss sich vor der Operation verschiedenen Tests und Laboruntersuchungen unterziehen. Er muss eine Reihe von Spezialisten konsultieren, darunter einen Ernährungsberater, einen Kardiologen, einen Endokrinologen, einen Respirologen und einen Psychiater, um sicherzustellen, dass die Operation keine Gefahr für seine Gesundheit darstellt.

Wie läuft der Bypass-Betrieb in Tunesien?

Der Bypass in Tunesien wird unter Vollnarkose durchgeführt. Die Operation dauert 2 bis 3 Stunden und erfordert einen Krankenhausaufenthalt von 5 Tagen. Die Operation wird laparoskopisch durchgeführt, wobei 5 kleine Schnitte (5 bis 15 mm) im Oberbauch gesetzt werden. Über diese Schnitte wird das für den Magenschnitt notwendige Material (die Kamera, die verschiedenen Instrumente und die Zange) eingeführt.

Der Chirurg beginnt mit der Durchtrennung des oberen Teils des Magens. Dies ermöglicht ihm, einen kleinen Magenbeutel mit einem Fassungsvermögen von etwa 25 ml zu erstellen.

Im Gegensatz zum Magenband ist dies eine irreversible Operation. Der Dünndarm wird an den kleinen Beutel, der dem neuen Magen entspricht, angenäht. Dies wird als Bypass bezeichnet.

Chirurgische Nachuntersuchung der Bypass-Operation in Tunesien

Bypass in Tunesien oder Magenbypass ist ein schmerzloser Eingriff. Ein einfaches Analgetikum reicht aus, um die eventuell auftretenden leichten Schmerzen zu lindern.

Die Wiederaufnahme der Mobilität erfolgt schnell (meist am Abend). Es wird empfohlen, eine leichte Tätigkeit wieder aufzunehmen, sobald Sie die Klinik verlassen. Die Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit kann nach 3 bis 4 Wochen erfolgen. Sportliche Aktivitäten können nach ca. 1 Monat wieder aufgenommen werden*.

Während des ersten Monats muss die Ernährung ausschließlich flüssig sein. In den ersten 15 Tagen des zweiten Monats muss sie pastös sein und in regelmäßigen Abständen eingenommen werden. Während der folgenden 15 Tage sollte es zerkleinert, geteilt (6 mal täglich), in regelmäßigen Abständen und in kleinen Mengen eingenommen werden. Ab dem dritten Monat kann die Nahrung fest und abwechslungsreich sein, muss aber immer gut gekaut werden*.

Gastrischer Bypass mit Med Assistance Tunesien

Wir führen die Roux-en-Y-Magenbypass-Technik per Laparoskopie durch, was für Sie einen kürzeren Krankenhausaufenthalt, eine kürzere Erholungszeit und weniger Schmerzen und Narben bedeutet. Unsere Chirurgen sind landesweit für ihre Ergebnisse, Fähigkeiten und Expertise anerkannt. Unser Programm hat auch eine niedrige Komplikationsrate.

Gründliche Nachsorge: Wir arbeiten eng mit Ihrem behandelnden Arzt zusammen, um alle Aspekte Ihrer Nachsorge zu managen, und alle unsere Dienstleistungen sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche für Sie verfügbar.

Umfassende, multidisziplinäre Betreuung: Zu unserem Team gehören die besten Spezialisten für bariatrische Chirurgie und Diätassistenten – alle arbeiten zusammen, um Ihnen die bestmögliche Betreuung zu bieten.

Patientenunterstützung : Ein Patientenbetreuer steht unseren Patienten vor und nach der Operation zur Seite.

Richtlinien für den Erhalt einer Magenbypass-Operation

Die Bypass-Operation in Tunesien und andere Operationen zur Gewichtsreduktion sind große, lebensverändernde Eingriffe. Eine Operation zur Gewichtsreduktion kann zwar helfen, das Risiko von gewichtsbedingten Gesundheitsproblemen wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Schlafapnoe zu reduzieren, sie kann aber auch große Risiken und Komplikationen mit sich bringen. Um sich für eine bariatrische Operation zu qualifizieren, müssen Sie möglicherweise bestimmte medizinische Richtlinien erfüllen.

Im Allgemeinen kann ein Magenbypass oder eine andere Adipositaschirurgie eine Option für Sie sein, wenn:

Die Bemühungen, durch Diät und Sport Gewicht zu verlieren, waren nicht erfolgreich.

Ihr Body-Mass-Index (BMI) ist 40 oder höher

Ihr BMI ist 35 oder höher und Sie haben ein ernsthaftes Gesundheitsproblem, das mit Ihrem Gewicht zusammenhängt, wie z. B. Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck oder Schlafapnoe.

Sie sind ein Teenager mitten in der Pubertät, haben einen BMI von 35 oder höher und haben ernsthafte Gesundheitsprobleme, die mit der Adipositas zusammenhängen, wie z. B. Diabetes Typ 2 oder Schlafapnoe.

In einigen Fällen können Sie von bestimmten Arten der bariatrischen Chirurgie profitieren, wenn Ihr BMI zwischen 30 und 34 liegt und Sie ernsthafte gewichtsbedingte Gesundheitsprobleme haben.

Beurteilen Sie, ob Sie für einen Bypass in Tunesien bereit sind

Selbst wenn Sie diese Bedingungen erfüllen, müssen Sie möglicherweise bestimmte andere medizinische Richtlinien erfüllen, um sich für eine bariatrische Operation zu qualifizieren.

Ein Team von medizinischen Fachkräften – in der Regel ein Arzt, ein Diätassistent, ein Psychologe und ein Chirurg – wird beurteilen, ob ein Magenbypass oder eine der anderen Formen der Adipositaschirurgie für Sie geeignet ist. Bei dieser Beurteilung wird in der Regel festgestellt, ob der gesundheitliche Nutzen der Operation die potenziell schwerwiegenden Risiken überwiegt und ob Sie medizinisch für den Eingriff bereit sind.

Bei der Untersuchung wird auch festgestellt, ob Sie psychologisch bereit sind, sich einer Operation zur Gewichtsreduktion zu unterziehen. Das Verfahren kann einige Risiken für Menschen mit bestehenden psychischen Problemen erhöhen, die nicht wirksam behandelt werden.

Unser Team muss diese Faktoren bei der Bewertung der Magenbypass-Operation berücksichtigen:

Ihre Ernährung und Ihr Gewicht: Das Team betrachtet Ihre Gewichtsveränderungen, Diätversuche, Essgewohnheiten, Ihr Trainingsprogramm, Ihr Stressniveau, Ihre Zeiteinschränkungen, Ihre Motivation und andere Faktoren.

Ihr Gesundheitszustand: Einige Gesundheitsprobleme erhöhen die mit der Operation verbundenen Risiken oder können durch sie verschlimmert werden, z. B. Blutgerinnsel, Lebererkrankungen, Herzprobleme, Nierensteine und Ernährungsmängel. Das Team beurteilt, welche Medikamente Sie einnehmen, wie viel Alkohol Sie trinken und ob Sie rauchen. Sie werden auf Schlafapnoe untersucht und erhalten eine vollständige körperliche Untersuchung sowie Labortests. Die Ergebnisse dieser Tests und Untersuchungen können helfen, festzustellen, ob Sie von einer Operation zur Gewichtsabnahme profitieren können.

Ihr psychischer Zustand: Einige psychische Probleme können zur Fettleibigkeit beitragen oder es Ihnen erschweren, die gesundheitlichen Vorteile der Magenbypass-Operation zu erhalten. Dazu können Bulimia nervosa, Drogenmissbrauch, Angststörungen, schwere Depressionen, Schizophrenie, schwere bipolare Störungen und Probleme im Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch in der Kindheit gehören.

Ihre Motivation: Das Team wird auch Ihre Bereitschaft und Fähigkeit beurteilen, die Empfehlungen Ihres Gesundheitsteams zu befolgen und die vorgeschriebenen Änderungen in Ihrem Ernährungs- und Bewegungsprogramm vorzunehmen. Finden Sie die Bypass-Hinweise in Tunesien auf unserer Facebook-Seite.

Wenn Sie den Preis für eine Bypass-Operation in Tunesien oder den Preis für eine andere kosmetische Operation in Tunesien wissen möchten, rufen Sie uns an unter + 33 (0)1 87 64 13 99, oder fordern Sie ein kostenloses Angebot an, indem Sie das Online-Formular ausfüllen.

*Haftungsausschluss: Die Ergebnisse können je nach Morphologie der Patienten von Person zu Person variieren.