• Hotline: + 33 (0)1 87 64 13 99 / +44 (0) 20 38 85 06 59 / +1 438-797-0207

  • Adresse : Les Berges du Lac, Tunis 1053, Tunisie

  • Lundi - Vendredi: 8:00 - 17:00

Zahnimplantat Tunesien: Was ist die Installation von Zahnimplantaten in Tunesien?

Das Einsetzen von Zahnimplantaten in Tunesien ist die dauerhafteste Methode der Zahnchirurgie in Tunesien, die dem natürlichen Gebiss am nächsten kommt.

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Wurzel, in der Regel aus Titan, die in der zahnärztlichen Chirurgie verwendet wird, um eine natürliche Wurzel zu ersetzen, die durch eine Infektion oder ein Trauma beeinträchtigt wurde. Praktisch alle heute gesetzten Zahnimplantate sind enossale Wurzelimplantate, das heißt, sie ähneln einer echten Zahnwurzel und werden in den Knochen eingesetzt. Der Kieferknochen nimmt den Titanpfosten auf und integriert ihn in den Knochen. Unter Osseointegration versteht man die Verschmelzung der Implantatoberfläche mit dem Kieferknochen. Zahnimplantate verwachsen mit dem Knochen. Zahnimplantate können zur Abstützung einer Reihe von Zahnersatz verwendet werden, darunter Kronen, implantatgetragene Brücken oder Prothesen. Sie können auch als Anker für kieferorthopädische Zahnbewegungen verwendet werden. Die Verwendung von Zahnimplantaten ermöglicht eine unidirektionale Bewegung der Zähne ohne gegenseitige Beeinflussung.

Die Bestandteile eines Zahnimplantats: 

Im Allgemeinen sind konventionelle Zahnimplantate dreiteilig aufgebaut. Diese drei Elemente sind die Implantatschraube, das Abutment, das an der Implantatschraube befestigt wird, und der Zahnersatz, der eine Krone, eine Brücke oder eine Prothese sein kann.

Die in Tunesien verwendeten Zahnimplantate sind eine bewährte Lösung und bieten ein zuverlässiges Behandlungsergebnis.

Das Zahnimplantat wird von einem Zahnchirurgen in den Kiefer eingesetzt und dient dazu, eine bereits extrahierte Wurzel zu ersetzen. Es handelt sich also nicht um eine Prothese, sondern um einen Ankerpunkt, der dazu dient, eine zukünftige Zahnkrone oder Brücke zu stützen, und somit um eine Basis, auf der die zukünftige Prothese befestigt wird.

Die Installation eines Zahnimplantats in Tunesien ermöglicht es, den Boden für den Ersatz der fehlenden Zähne durch Zahnersatz vorzubereiten. Ziel ist es, die Fähigkeit des Patienten, richtig zu beißen, zu kauen und zu kommunizieren, wiederherzustellen.

Modernster Zahnersatz, der in der zahnärztlichen Chirurgie eingesetzt wird, bietet ein tadelloses ästhetisches und funktionelles Ergebnis. Sie fallen nicht als künstlich auf.

Es ist zu beachten, dass ein Zahnimplantat bei einer gut erhaltenen Wurzel nicht empfohlen werden kann.

Preis für ein Zahnimplantat in Tunesien

Die Kosten für ein Zahnimplantat in Tunesien sind bis zu 50% billiger als in Frankreich und Europa, mit einer All-inclusive-Formel (der Preis für ein Zahnimplantat in Tunesien, die Gebühren des Chirurgen und der Hotelaufenthalt…). Der Preis für ein Zahnimplantat in Tunesien wird nach einer genauen klinischen Zahnuntersuchung festgelegt. Es ist zu beachten, dass das Zahnimplantat nicht von der Sozialversicherung übernommen wird.

Eingriffe Preis Aufenthalt
Zahnimplantat Angebot einholen 1. Aufenthalt (2 Nächte/3 Tage) + 2. Aufenthalt (4 Nächte/5 Tage)

Zahnimplantat Tunesien: Was Sie wissen müssen, bevor Sie beginnen

Der erste Schritt in der zahnärztlichen Implantologie ist eine ärztliche Untersuchung und ein Panoramaröntgenbild. Der Zahnarzt beurteilt Ihre Zähne und die Panoramaschichtaufnahme (die Sie mitbringen müssen). Dies ermöglicht ihm, ein Urteil zu fällen und einen angemessenen Behandlungsplan aufzustellen, wenn er der Meinung ist, dass der Einbau von Zahnimplantaten für Ihren Fall geeignet ist.

Er oder sie sollte Ihnen auch die Kosten und die Dauer des Eingriffs, die Anzahl der Implantate (sowie die Art des Implantats) und schließlich die möglichen Risiken nennen.

Wie funktioniert der Einbau von Zahnimplantaten in Tunesien?

Der Einbau von Zahnimplantaten erfolgt unter örtlicher Betäubung. Sie wird normalerweise in einer Zahnarztpraxis durchgeführt.

Der Chirurg beginnt mit einem Einschnitt in das Zahnfleisch. Anschließend wird mit einem Bohrer ein kleines Loch in den Kieferknochen gebohrt. In dieses Loch wird das Implantat mit einer Schraube eingesetzt.

Ein Knochentransplantat und eine zusätzliche zahnärztliche Versorgung können in Betracht gezogen werden.

Implant dentaire Tunisie - Chirurgie dentaire

Sobald das Loch zugenäht ist, wird in der Regel eine provisorische Prothese eingesetzt. So kann Ihr Kiefer richtig einheilen.

Sobald die Einheilung abgeschlossen ist (nach 2 bis 6 Monaten), was als Phase der prothetischen Versorgung bezeichnet wird, d. h. wenn das Implantat gut im Kiefer verankert ist, geht der Chirurg zum Einsetzen des Abutments über, um das Zahnfleisch für den letzten Schritt vorzubereiten: die Befestigung des Zahnersatzes. Dieser Schritt wird normalerweise nach 2 Wochen durchgeführt.

Postoperative Nachuntersuchung eines Zahnimplantats in Tunesien

Das Einsetzen eines Zahnimplantats in Tunesien ist ein Eingriff, der nicht sehr schmerzhaft ist. Es kann zu Schwellungen, Blutergüssen und Blutungen kommen (in den ersten 2 Tagen).

Es wird empfohlen, eine tadellose Mundhygiene einzuhalten, um jedes Infektionsrisiko zu vermeiden und eine schnelle und gesunde Heilung zu fördern.

Heiße, feste Mahlzeiten sollten in den ersten Tagen vermieden werden. Vermeiden Sie außerdem sportliche Aktivitäten in der ersten Woche.

Die notwendigen Elemente für einen detaillierten zahnärztlichen Kostenvoranschlag in Tunesien

Wenn Sie einen Kostenvoranschlag für Zahnimplantate oder andere kosmetische Operationen in Tunesien wünschen, ist es ideal, wenn Sie bestimmte Elemente vorbereiten, um unseren medizinischen Beratern das Verfahren zu erleichtern. Diese können Ihnen dann einen detaillierten Kostenvoranschlag entsprechend Ihrem Fall erstellen.

Die für die Herstellung von Zahnimplantaten in Tunesien erforderlichen Elemente sind:

  • Ein neueres Panoramaröntgenbild
  • Fotos von Ihrem Lächeln mit offenem Mund und zusammengebissenen Zähnen

Wann ist ein Knochentransplantat notwendig?

Wenn Ihr Kieferknochen nicht dick genug oder zu weich ist, benötigen Sie möglicherweise ein Knochentransplantat, bevor Sie eine Zahnimplantation durchführen lassen können. Das liegt daran, dass die kräftige Kaubewegung Ihres Mundes viel Druck auf Ihren Knochen ausübt, und wenn der Knochen das Implantat nicht tragen kann, kann die Operation fehlschlagen. Ein Knochentransplantat kann eine stärkere Basis für das Implantat schaffen.

Es gibt verschiedene Knochenaufbaumaterialien, die zum Wiederaufbau des Kieferknochens verwendet werden können. Zu den Optionen gehören natürliches Knochentransplantat, z. B. aus einem anderen Bereich des Körpers, oder synthetisches Knochentransplantat, z. B. ein Knochenersatzmaterial, das Stützstrukturen für neues Knochenwachstum bieten kann.

Es kann mehrere Monate dauern, bis der transplantierte Knochen genug Knochen produziert, um ein Zahnimplantat zu tragen. In manchen Fällen benötigen Sie nur ein kleines Knochentransplantat, das zur gleichen Zeit wie die Implantatoperation durchgeführt werden kann. Der Zustand und die Qualität Ihres Kieferknochens bestimmen, wie Sie vorgehen.

Lebensdauer eines Zahnimplantats 

Durch die Osseointegration des Implantats kann die Lebensdauer eines Zahnimplantats über viele Jahre verlängert werden. Es gibt jedoch bestimmte Faktoren, die die Lebensdauer eines Implantats beeinflussen können. Die Menge des Kieferknochens, die Lage des Implantats und der Grad der zahnärztlichen Pflege können sich alle auf die Lebensdauer eines Zahnimplantats auswirken. Auch gesundheitliche Probleme wie Diabetes oder Rauchen können die Langlebigkeit von Zahnimplantaten beeinträchtigen.

Wie bei natürlichen Zähnen kann eine gute Mundhygiene die Lebensdauer des Zahnimplantats verlängern. In der Tat können Zahnimplantate bei guter Hygiene ein Leben lang halten.

Um das Beste aus Zahnimplantaten herauszuholen, sollten Patienten sicherstellen, dass sie regelmäßige zahnärztliche Kontrolluntersuchungen wahrnehmen und eine gute Mundhygiene betreiben, die tägliches Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide einschließt; Änderungen des Lebensstils, wie z. B. die Reduzierung des Rauchens, und Änderungen in der Ernährung können alle dazu beitragen, die Lebensdauer von Zahnimplantaten erheblich zu verlängern.

Um herauszufinden, ob Zahnimplantate eine geeignete Zahnersatzlösung für Sie sind, kontaktieren Sie uns, um Ihren Zustand zu beurteilen, damit wir Sie besser beraten können.

Vous avez besoin d'aide? Chattez avec nous